NACS 2.5 ist verfügbar

Wir freuen uns die Verfügbarkeit von NACS 2.5 bekanntgeben zu dürfen.

NACS 2.5 ist ein Feature-Release, dass einige neue Features bereitstellt, jedoch auch einige Fehler korrigiert.

Bugs konnten hauptsächlich im Bereich der GUI sowie im Berechnungskern behoben werden.
Im Berechnungskern sind hauptsächlich Simulationen von nichtkonformen Gittern sowie mechanische Ergebnisse betroffen.

Im Bereich der grafischen Benutzeroberfläche wurde der Randbedingungsdialog komplett neu implementiert und eine Verbesserung im Postprozessor vorgenommen.

Feature Highlights

NACS Core Features

Neuer Eigenfrequenz-Löser
Mit NACS 2.5 wird ein neuer Eigenfrequenzlöser zur Verfügung gestellt, der es ermöglicht alle Eigenfrequenzen in einem definierten Frequenzbereich zurückzuliefern. Dieses Feature kann derzeit für mechanische Eigenmoden eingesetzt werden.
Eigenfrequenzlöser: Partizipationsfaktoren und modale Masse
Die Ausgabe von der Ergebnisse Partizipationsfaktor und modale Masse wurde mit NACS 2.5 eingeführt. Die Ergebnisse sind für die translatorischen und rotatorischen Freiheitsgrade separat aufgeführt.
Randbedingungen mittels Ergebnissen aus vorherigen Simulationsschritten vorschreiben
Mit NACS 2.5 ist es möglich manche Randbedingungen mittels einer Referenz auf Ergebnisse aus vorherigen Simulationsschritten vorzuschreiben. Derzeit wird dies für die folgenden Randbedingungen unterstützt:
  • Mech. Druck (Vorgabe von akustischem Druck)
  • Mech. Kraftdichte (Vorgabe aus Lorentz-Kraftdichte)
  • Akustische (Normal)geschwindigkeit (Vorgabe von mechanischer Geschwindigkeit)
Randbedingung: Permanent Magnet
Mit NACS 2.5 wurde die Unterstützung für Permanent Magnete implementiert. Diese können nun durch Vorgabe der Remanenz spezifiziert werden.
Induktivität
Bisher wurde stets die statische Induktivität berechnet, also der Quotient aus verkettetem Fluss und dem elektrischen Strom. In transienten Analysen wird nun die dynamische Induktivität berechnet, die als Ableitung des verketteten Flusses nach den Spulenstrom definiert ist.

NACS Core Fehlerbehebungen

Einige Fehler im Bereich des Berechnungskerns, die von Kunden oder unseren Mitarbeitern identifiziert wurden, sind korrigiert worden. Unter anderem wurden folgende Fehler behoben:

Fehler bei harmonischer Berechnung und Verwendung von Biot-Savart-Spulen und der Fluss-Parallel Randbedingung
Die NACS-Berechnung brach ab, wenn sowohl eine Biot-Savart-Spule als auch eine Fluss-Parallel Randbedingung gleichzeitig verwendet wurden.
Ergebnis mechRhsLoad stets Null bei Verwendung des Piles-Modells
Das Ergebnis mechRhsLoad war stets Null für mechanische Simulationen, die die Piles-Nichtlinearität eingesetzt haben.
Ergebnis Weight muss Mass heißen
Bisher wurde das Ergebnis Weight fälschlicherweise als Masse zurückgegeben. Das Ergebnis wurde umbenannt. Existierende Simulationen werden automatisch beim Öffnen umgewandelt.
Diverse Fehler im Zusammenhang mit nichtkonformen Gittern.
NACS stürzte ab, wenn nichtkonforme Gitter bei einer Multi-Sequence Analyse verwendet wurden. Weiter wurden falsche Ergebnisse erzeugt, wenn die nichtkonformen Interfaces sich nicht vollständig überlappten.
Crash beim Fortsetzen einer angehaltenen Simulation bei Verwendung von sample1D in der Definition von Randbedingungen.
Wenn die Funktion sample1D bei der Definition von Randbedingungen verwendet wurde und eine vorher angehaltene Simulation fortgesetzt werden sollte, wurde der Simulationslauf mit einem Fehler beendet, da der Inhalt des durch sample1D referenzierten Files doppelt in das Ergebnisfile eingefügt werden sollte.

NACS GUI Features

Einige neue Features konnten in der GUI aktiviert werden. Dies betrifft einerseits die Unterstützung externer Ergebnisdateien, den Randbedingungsdialog sowie den Postprozessor.

Externe Ergebnisdateien
Mit NACS 2.5 wurde die Unterstützung für die Spezifikation von externen Ergebnisdateien zur Verfügung gestellt. Diese externen Dateien können im Punkt Global> angelegt und untersucht werden.
Neuer Boundary Condition Dialog

Mit NACS 2.5 wurde der Boundary Condition Dialog grundlegend überarbeitet. Neben der Überarbeitung des Listen- und Definitionsfenster, welches sich nun Größenänderungen der Liste merkt, wurde auch die Unterstützung der Definition von Randbedingungen aus vorherigen Simulationsschritten bzw. externen Ergebnisdateien implementiert.

Schnitte im Result Viewer
Mit NACS 2.5 wurde die Clip-Funktion im Postprozessor überarbeitet, so dass nun in das geschnittene Modell hineingesehen werden kann, wie dies beispielsweise bei akustischen Analysen häufig sinnvoll ist. Bisher wurden lediglich die Oberflächen des Modells visualisiert. Nun wird die Schnittebene im Modell ebenfalls dargestellt.

Download

Die aktuelle NACS Version kann von unserer Webseite von allen registrierten Benutzern heruntergeladen werden.

Release Notes auf Youtube

Um einen bestmöglichen Service zu garantieren verwendet unsere Webseite Cookies.
Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie automatisch zu, dass wir Cookies auf ihrem Endgerät setzen dürfen.